TSV Lochtum vs TSG Bad Harzburg II 4:0

Es war das Spiel vom TSV Torwart Jan-Niklas Huwald, der vor allem in der ersten Halbzeit mit tollen Reflexen und Paraden die Gästestürmer zur Verzweiflung brachte.

Den besseren Start in ein unterhaltsames Spiel erwischte der TSV Lochtum, der in der 16. Minute in Führung ging.  Von nun an waren es die Gäste, die das Tempo anzogen und sich reihenweise sehr gute Torchancen erspielten. In dieser Phase hatten es die Lochtumer ihrem Torwart zu verdanken, dass der Ausgleich abgewendet werden konnte. „Huwi“ hielt alles was auf seinem Kasten kam. Zum Überfluss der „Kurstädter“ waren es dann wiederum die Lochtumer, die kurz vor der Pause erneut einnetzen konnten. So stand es zur Halbzeit 2:0 für die Hausherren, was gemessen an den Spielanteilen den Harzburgern überhaupt nicht schmecken konnte.

Als die Lochtumer in der zweiten Halbzeit unmittelbar nach Wideranpfiff ihren dritten Treffer setzten, war  bei den Gästen „der Stecker“ nun entgültig gezogen. Die Lochtumer spielten von nun an sehr sicher die restlichen 40 Minuten herunter. So ergaben sich noch einige sehr gute Torchancen für die Lochtumer. Eine davon nutzte Deniz in der 81. Minute zum 4:0 Endstand.

Tore: 2 x D. Duygun, 2 x Doganci

Das lässt sich Kenan Doganci nicht nehmen. Locker kann er zum 3:0 einköpfen

Ärgerlich für Hülsebus. Den setzt er drüber.