Am 29. Juli 2017 feierte Anette Berger ihr 10-jähriges Jubiläum als Wirtin des Sportheims.

Zu diesem Fest hatte Anette eingeladen und es sind sehr viele Gäste und Freunde von Anette dieser Einladung gefolgt. Um 18.00 Uhr begrüsste der 1. Vorsitzende Wilfried Hartge alle Anwesenden und bedankte sich bei Anette für ihren Einsatz und ihr Engagement als ehrenamtliche Wirtin des Sportheimes Lochtum. „10 Jahre sich mit Leidenschaft und Freude für den Verein und diese Tätigkeit in diesem hohen Maße zu engagieren, ist eine außergewöhnliche Leistung und verdient allen Respekt und größte Anerkennung, so Wilfried Hartge. Damals war Anette Berger, zusammen mit dem 2010 plötzlich verstorbenen Ehemann Dieter, aus Rüsselsheim in die alte Heimat zurück gekommen.

Das Sportheim in Lochtum ist für den Verein und die Menschen im Dorf ein wichtiger Ort des Austausches, der Geselligkeit und des kulturellen Lebens. „Dass die Vereinsmitglieder und Lochtumer gern ins Sportheim kommen, ist im Wesentlichen auch der Verdienst von Anette,“ so Hartge weiter. Und er würde sich sehr freuen, wenn dies auch in den kommenden Jahren so bleibt.

In den zehn Jahren wurde viel geschaffen, u.a. der Anbau einer Terrasse und ein neuer Spielplatz. Auch das alle zwei Jahre stattfindende Oktoberfest hatte das Ehepaar Berger eingeführt. Am 14. Oktober 2017 kommen die Styroler aus Österreich zum vierten Mal in das Dorfgemeinschaftshaus und werden wieder für einen vergnügten Abend sorgen.

Der MGV Einigkeit brachte unter der Leitung von Enno Klump ein Ständchen. Vom Auf das Leben, Bajazzo, Sonnenmarie bis zum Glückwunsch war alles zu hören.
Nach der offiziellen Ehrung wurde kräftig gefeiert. Anette hatte natürlich für alles gesorgt, so dass es den Gästen an nichts fehlte.